MEDIENINFORMATIONEN

Zweibrücker Saarländertag

Zweibrücker Saarländertag 2019

Vorschau – Zweibrücker Saarländertag 2019

Unter dem Motto „Grenzenlos einkaufen und feiern“ startet der Zweibrücker Saarländertag 2019 in seine 4. Auflage. Am 15. August heißen die Veranstalter erneut alle Zweibrücker Bürger und ganz besonders die Nachbarn herzlich willkommen. Die Anrainer mit individueller Ansprache einzuladen wird nahtlos fortgesetzt. Anlass gibt wieder der Feiertag Mariä Himmelfahrt, den die saarländischen und französischen Nachbarn schon immer gerne für einen Besuch in Zweibrücken nutzen. Auch im Jahr 2019 soll der Feiertag erneut zu einem ausgiebigen Besuch in der Rosenstadt inspirieren. Er wird in allen Programmpunkten durch einen weiteren Kooperationspartner, dem Verein Amicitia e.V. 1869 Zweibrücken, neben dem Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. und dem Stadtmarketing Zweibrücken, gestärkt. Durch das Veranstalter-Trio lassen sich im Jahr 2019 noch weitere Aktivitäten realisieren. Der Verein Amicitia e.V. 1869 Zweibrücken feiert 2019 sein 150. Jubiläum und ergänzt am 15. August das facettenreiche Veranstaltungsprogramm.

Eröffnung – 15. August 2019, 11 Uhr

Am 15. August wird um 11 Uhr die Öffnung der Fußgängerzone symbolisch durch einen Schlagbaum inszeniert. Der erste Vorsitzende des Gemeinsamhandel, Andreas Michel, schiebt die Schranke auf und erinnert damit sinnbildlich an die Zeit, in der das Saarland und Zweibrücken durch die Staatsgrenzen getrennt waren: Unter der Devise „Zweibrücken ist offen“ für alle Besucher. Zur Feier des Tages werden wieder Rosen verschenkt und „Monsieur Hubert“ begleitet die Eröffnung mit seiner Akkordeonmusik um danach musizierend durch die Innenstadt zu schlendern. Er „bespielt“ die Fußgängerzone, den Kram-Markt auf dem Alexanderplatz, den Flohmarkt (ausnahmsweise) auf dem Herzogplatz und den Schlossplatz. Auf dem Schlossplatz wird ein ganz besonderes Programm geboten.

Veranstalter: Amicitia e.V. 1869 Zweibrücken, Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. und Stadtmarketing Zweibrücken

Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. - Verein

Preview | Marketingplan 2019

Durchdacht und gut vorbereitet – Marketingplan 2019

Anfang Oktober wurde die Planung der gemeinsamen Projekte des Stadtmarketing mit dem Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. für das Jahr 2019 final besprochen und verabschiedet. Gerade im Hinblick auf die verkaufsoffenen Sonntage ist nicht nur eine frühzeitige Terminierung sondern auch die Definition der Inhalte bedeutend. Im kommenden Jahr sind alle vier relevanten Sonntage in übergeordnete Themen eingebunden, sodass stets die Veranstaltung „an sich“ im Mittelpunkt steht. Diese so in den Marketingplan zu integrieren, hat sich in letzten beiden Jahren bewährt, z.B. wird der Hamburger Fischmarkt im Rahmen des ersten verkaufsoffenen Sonntags, Anfang Mai, in Zweibrücken gastieren. Alle weiteren verkaufsoffenen Sonntage liegen im September, Oktober und Dezember.

Die Bürger dürfen sich auch auf zwei neue Veranstaltungen freuen. Start der ersten ist im Juli. Ebenfalls erstmalig ist die Zweibrücker „Forever young“ Oldtimer-Rallye. Das beliebte Zweibrücker  Oldtimertreffen erfolgt zum vierten Mal, parallel dazu in der Zweibrücker Innenstadt. Der traditionelle Zweibrücker Saarländertag findet am 15. August statt. Hier hat sich Mitte September ein Veranstalter-Trio ergeben. Der Verein Amicitia e.V. 1869 Zweibrücken feiert 2019 sein 150. Jubiläum und ergänzt an diesem Tag das facettenreiche Veranstaltungsprogramm. Das Projekt „Heimat shoppen“ wird über das Jahr hinweg mit interessanten Aktionen, die zum Einkaufen und verweilen in der Innenstadt inspirieren, belebt und erfährt mit den bundesweiten Aktionstagen am 13. und 14. September auch in Zweibrücken seinen Höhepunkt.

Alle Flohmarkttermine sind bereits festgelegt. Flohmarkt-Termine

Der komplette Marketingplan 2019 wird im öffentlichen Teil der Stadtratssitzung am 7. November in Kurzform vorgestellt, ausführlicher in der Veranstaltung „Zusammen wirken“ am 13. November, 19 Uhr im Ratssaal. Hierzu sind Händler, Gastronomen, Dienstleiter, bestehende und interessierte Projekt-Partner sowie die Presse eingeladen.

 

 

Zweibrücker Halloween auf dem Schlossplatz

Zweibrücker Halloween

Schön gruselig „Halloween in Zweibrücken“

Das Zweibrücker Halloween findet in diesem Jahr am Samstag, den 27. und Mittwoch, den 31. Oktober statt. Somit darf gleich an zwei Tagen gegruselt werden. Die Vorab-Veranstaltung am Samstag, 27. Oktober bereichert das eigentliche Zweibrücker Halloween-Spektakel mit einem attraktiven Auftakt.

Samstag, 27. Oktober, ab 10 Uhr – Schlossplatz. Um 10 Uhr wird die Zweibrücker Halloween Veranstaltung auf dem Schlossplatz eröffnet. Dort pfeifen und trommeln die Hexen und Zauberer von der Tam Tam Trommelschule. Danach ziehen sie mit viel Rabatz durch die Innenstadt. Pünktlich um 10 Uhr starten auch die Mitmach-Aktionen. Bei der Waldjugend können die Kinder Kürbisse schnitzen, Stockbrot backen und Kürbissuppe essen. Die fertig gestalteten Kürbisköpfe dürfen die Kinder nach der Veranstaltung mit nach Hause nehmen. Besonders attraktiv für die Kinder sind sicher die Einsatzwagen des THW und ASB. Sie stehen zur Erkundung  bereit. Wenn es das Wetter zulässt, wird eine große Hüpfburg aufgebaut, betreut durch die ASB-Jugend. Dort wird nicht nur gehopst und gesprungen, hier gibt es auch selbstgebackenen Kuchen. Im Zelt des DRK kann man deftige Halloween-Frikadellen bestellen. An anderen Ständen gibt es süße Leckereien wie Baumstriezel, Churros, Quarkbällchen oder Deftiges wie Flammkuchen, Würstchen und vieles mehr. Extra zur Halloween-Veranstaltung wird eine Bühne durch den THW Ortsverband Zweibrücken aufgebaut. Für Licht und den passenden Halloween-Sound sorgt die Arbeiter Samariter Jugend.

Auf der Bühne vor der Schlosskulisse findet ab 11 Uhr eine Kinder-Grusel-Modenschau statt. Gesucht wird der Halloween-Superstar 2018. Zudem wird erstmals ein „Familien-Halloween-Preis“ für das beste Familien-Ensemble ausgelobt. Jedes teilnehmende Kind, bzw. Familie erhält eine Urkunde, daneben sind 4 Hauptpreise vorgesehen. Anmeldungen: citymanagement-zw@gmx.de

Ab 13 Uhr können sich die kleinen Hexen und Gruselmonster bei einer Kinderanimation von und mit der Tanzschule Srutek bei Hexentänzen und weiteren rhythmischen Bewegungen auf der        Bühne austoben.

An beiden Halloween-Tagen dürfen sich die Kinder über ein Märchenkarussell, einen Babyflug, ein Drehrad und einen Stand zum Pfeile werfen freuen. Zudem bietet idee+spiel Cleemann eine besondere Playmobilaktion für die Kinder an.

Halloween-Mittwoch, 31. Oktober, ab 15 Uhr – Schlossplatz. Am eigentlichen Halloween-Tag erwartet die großen und kleinen Gäste ab 15 Uhr auf dem Schloss-platz erneut ein attraktives Programm mit weiteren Aktionen. Alle tapferen Kinder können sich mit Mutproben in der Grusel-Burg beweisen. Der Mund der Wahrheit und der große „Bälle verschlingende Drachenkopf“ sind selbstverständlich auch wieder aktiv.                                                                                                                                                           

Der Deutsche Kinderschutzbund e.V., Ortsverband Zweibrücken, präsentiert eine große Gruselshow im eigenen Zelt und auch der THW Helferverein Zweibrücken lädt zu seinem Grusel-Stand ein. Beide und weitere Anbieter versorgen das Gruselvolk zudem mit deftigen und süßen Speisen sowie themen-bezogenen Getränken.

Von 17 bis 19 Uhr ist ein Fotograf in der Fußgängerzone unterwegs. Er ist auf der Suche nach Kindern mit originellen, individuellen, selbst gemachten Grusel-Kostümen sowie schön geschminkten Gesichtern.

Halloween-Mittwoch, ab 17 Uhr – Halloween-Spektakel auf dem Hallplatz. Parallel zum Schlossplatz findet ab 17 Uhr auf dem Hallplatz das große Halloween-Spektakel statt. Mit anschließendem Umzug durch die Innenstadt. Der Hallplatz-Hexenbrunnen wird passend zum Thema inszeniert. Er wird dampfen, bunt illuminiert sein und „Feuer spucken“. Ein Augenschmaus, nicht nur für die Kinder. Zunächst, ab 17 Uhr gibt es eine besondere Überraschung mit einem attraktiven neuen Programmpunkt, gegen 17.30 Uhr folgt die Performance der Künstlergruppe Traumzeit. Mit Musik und Tanz zieht Traumzeit und das Gruselvolk durch die Fußgängerzone über den Alexanderplatz zum Schlossplatz. Ab 18.30 Uhr zeigen dort die Feuerjongleure ihr Können. Zudem wird ein imposantes Bodenfeuerwerk – als Performance-Finale – vor dem Schloss inszeniert.

Für Trinken und Essen, ob Süßes, Saures oder Deftiges ist gesorgt. Programmänderungen sind vorbehalten, insbesondere falls es regnet.

Viele Händler schließen sich dem Zweibrücker Halloween mit eigenen Aktionen und Ständen vor ihren Geschäften an, ob mit Kinderschminken, Hexenkuchen oder Zaubertrank.

Veranstalter: Stadtmarketing Zweibrücken und Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V.

Weitere Infos

Jetzt anmelden

Zweibrücker Halloween – Anmeldungen

Zweibrücker Halloween

Ab jetzt sind Anmeldungen zur Kinder-Grusel-Modenschau am 27. Oktober 2018, 11 Uhr – Schlossplatz Zweibrücken möglich.

Gesucht wird der Kinder-Halloween-Superstar 2018. Zudem wird ein „Familien-Halloween-Preis“ für das beste Familien-Ensemble ausgelobt. Anmeldungen mit kompletten Kontaktdaten, Name und Alter des Kindes an: Petra Stricker – citymanagement-zw@gmx.de

Programm

Teil 1 – Zweibrücker Halloween | Samstag, 27. Oktober, ab 10 Uhr – Schlossplatz

Start der Veranstaltung mit vielen Mitmach-Aktionen. Ab 10 Uhr starten die Hexen und Zauberer von der Tam Tam Trommelschule auf dem Schlossplatz und ziehen pfeifend und trommelnd durch die Innenstadt.

Auf der Schlossplatz-Bühne:

11 Uhr – Kinder-Grusel-Modenschau.

13 Uhr – Kinderanimation von und mit der Tanzschule Srutek mit Hexentänzen und weiteren Animationen für die Kinder.

Teil 2 – Zweibrücker Halloween | Mittwoch, 31. Oktober, ab 15 Uhr – Schlossplatz

Am eigentlichen Halloween-Tag erwartet die Gäste ab 15 Uhr auf dem Schlossplatz erneut ein attraktives Programm. Mit weiteren gruseligen Aktionen. Alle mutigen Kinder können sich mit Mutproben in der Grusel-Burg beweisen und erfreuen. Der Deutsche Kinderschutzbund e.V., Ortsverband Zweibrücken, präsentiert eine große Gruselshow im eigenen Zelt und auch der THW Helferverein Zweibrücken lädt an seinen Grusel-Stand ein. Beide und weitere Anbieter versorgen das Gruselvolk zudem mit deftigen und süßen Speisen sowie themenbezogenen Getränken.

17 Uhr Start | Halloween-Spektakel – Hallplatz

… parallel auf dem Hallplatz, mit anschließendem Umzug durch die Innenstadt. Der Hallplatz-Hexenbrunnen wird passend zum Thema inszeniert. Er wird dampfen, bunt illuminiert sein und selbstverständlich wird er wieder „Feuer spucken“. Ein Augen-schmaus, nicht nur für die Kinder. Zunächst gibt es eine Überraschung mit einem besonderen Programmpunkt, der noch nicht verraten wird. Nach der Performance der Künstlergruppe Traumzeit mit Musik und Tanz zieht das Gruselvolk durch die Fußgängerzone über den Alexanderplatz zum Schlossplatz. Ab 18.30 Uhr zeigen dort Feuerjongleure ihr Können. Zudem wird ein imposantes Bodenfeuerwerk – als Performance-Finale – vor dem Schloss inszeniert.

Für Trinken und Essen, ob Süßes, Saures oder Deftiges, ist gesorgt.

20 Uhr, Ende der Zweibrücker Halloween Veranstaltung.

Programmänderungen sind vorbehalten, insbesondere falls es regnet.

Viele Händler schließen sich dem Zweibrücker Halloween mit eigenen Aktionen und Ständen vor ihren Geschäften an, ob mit Kinderschminken, Hexenkuchen oder Zaubertrank.

Veranstalter: Stadtmarketing Zweibrücken und Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V.

www.zweibruecken.de

Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. - Heimat shoppen in Zweibrücken

Heimat Shoppen

Zweibrücker Aktionstage „Heimat shoppen“

Die Stadt Zweibrücken, der Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. und weitere Händler nehmen an der bundesweiten IHK-Aktion „Heimat shoppen“ teil. Ziel der Aktion ist, die Bedeutung lokaler Einzelhändler oder Gastronomen für Städte, Gemeinden und Regionen herauszustellen. Der Einzelhändler vor Ort ist nicht nur Versorger, sondern auch Arbeitgeber, Ausbilder und Stadtgestalter. Die Kunden und Besucher der Stadt nehmen mit ihrem Einkauf direkten Einfluss auf eine lebendige Innenstadt. Die bundesweiten Aktionstage laufen am 7.und 8. September, so auch in Zweibrücken.

Zum Hintergrund: Diese Aktion wurde erstmals im Jahr 2014 als Imagekampagne von der IHK Mittlerer Niederrhein initiiert. Seitdem haben sich 18 IHKs und weitere Partner dieser Kampagne angeschlossen. D.h. Werbegemeinschaften, Händler und Städte organisieren und gestalten die beiden Aktionstage individuell. Die einzige Gemeinsamkeit ist die Nutzung des Logos und das einheitliche Datum für die Aktionen. Die IHK-Pfalz nimmt dieses Jahr erstmals, in Kooperation mit den Städten Pirmasens und Zweibrücken teil. In Zweibrücken wurde das Projekt durch das Stadtmarketing, den Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. und Edeka Ernst angeschoben.

Das Zweibrücker „Heimat shoppen“ setzt seinen Aktionsschwerpunkt am Samstag, 8. September. Seitens Gemeinsamhandel und Stadtmarketing sind am 8. September Infostände zu diesem Thema in der Fußgängerzone geplant. Die Besucher sollen sich nicht scheuen in den Dialog mit den Akteuren an den Ständen zu treten. Interessierte Gäste erhalten kleine Präsente wie Luftballons, Mineral-wasser und Parkmünzen, alle Geschenke sind mit dem Logo „Heimat shoppen“ versehen. Am Samstag, ab 11 Uhr, erwartet die Besucher eine große Modenschau in der Fußgängerzone, ausgestattet und realisiert durch Fashion City Kuppens. Um 13 Uhr spielt das Duo „Two Fools a Minute“ mit Michael Klingel und Bastian Welker. Sie präsentieren beliebte Coversongs von Pink Floyd, Dire Straits, aber auch „Sing along“ von Cat Stevens, Simon & Garfunkel.

Viele Zweibrücker Unternehmen und Händler nehmen mit individuellen Aktivitäten und Angeboten teil. Nicht nur der Handel trägt dazu bei diese Aktion zu kommunizieren und zu realisieren. Auch die regionalen Medien haben sich bereit erklärt die Aktion „Heimat shoppen“ zu unterstützen.

Aktionspartner sind: Apotheke am Hallplatz, Antenne Zweibrücken, Buchhandlung Thalia, CAP-Lebensmittelmarkt, Die Rheinpfalz, Die Woch, Edeka Ernst, Fashion City Kuppens, First Reisebüro, Gewürze Schwabe, Mic-Mac Moden, Mode Franck, Musikhaus Müller, Naturkostladen Graushaar, Pfälzischer Merkur, Pfälzischer Plakatanschlag, Seybold-Epting e.K., Simone´s Florale Ideen, Speer das Sanitätshaus und Sport Gross.

Heimat shoppen bundesweit

Stadt Zweibrücken – Heimat shoppen

„Forever young“ in Zweibrücken

3. Zweibrücker Oldtimertreffen „Forever young“ 2018

„Forever young“ in Zweibrücken

Am Samstag, 1. September, 10 Uhr ist es wieder soweit.

Bereits zum dritten Mal findet das Zweibrücker Oldtimertreffen unter dem Motto „Forever young“ statt. Erstmals sind neben Oldtimern bis Baujahr 1988 auch Motorräder bis Baujahr 1960 eingeladen. Nicht nur die Veranstalter, Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. und Stadtmarketing Zweibrücken, freuen sich auf die schönen Klassiker. Zahlreiche Oldtimerfahrer/innen und -fans haben bereits ihr Interesse und Kommen signalisiert.

Start ist ab 10 Uhr auf dem Herzogplatz/Rathaus, Zweibrücken (keine Startgebühr). Dort befinden sich der Meeting-Point zur offiziellen Anmeldung und Registrierung der Teilnehmer sowie die Vergabe der „Boardcards“ und Proviant-Taschen von Edeka Ernst. Klaus Lambert wird alle Oldtimerfahrer individuell auf dem Herzogplatz begrüßen.

In diesem Jahr ist kein definierter Rundkurs geplant, alle Fahrzeuge ordnen sich in den fließenden Verkehr ein. Ab 11 Uhr (sukzessiv) wird der komplette Schlossplatz zum „Schauplatz“, denn dort werden sich die Fahrzeuge, d.h. Autos und Motorräder sammeln. Alle Teilnehmer/innen werden von versierten Mitgliedern des MSC Schiffweiler eingewiesen. Die Ordner sind ab 11 Uhr vor Ort um eine reibungslose Koordination der Fahrzeugplatzierung und Präsentation auf dem Schlossplatz zu gewährleisten. Hier wird der fachkundige Moderator Klaus Lambert alle Fahrzeuge exklusiv und detailliert vorstellen.

Der THW Ortsverband Zweibrücken präsentiert einen historischen GKW 2 Magirus und der Edeka-Oldtimer ist ebenfalls auf dem Schlossplatz zu bewundern.

Die Gesangsgruppe „Forever young“ aus Kaiserslautern, namensgleich wie die Zweibrücker Veranstaltung, sorgt für das richtige Feeling, passend zu den schönen „Oldtimer-Schätzchen“. Mit gut 70 Sängerinnen und Sängern zieht der stattliche Chor zunächst mit Songs aus den 60/70er Jahren durch die Fußgängerzone und macht an verschiedenen Plätzen „Station“, um sich ab 14 Uhr zu einer musikalischen Darbietung auf der Treppe des OLG einzufinden. Die Siegerehrung ist um 15 Uhr, ebenfalls auf der Treppe des OLG, genutzt als Schlossplatzbühne geplant. Prämiert werden, bei den Autos sowie bei den Motorrädern jeweils das „Älteste Fahrzeug“, die „Weiteste Anreise“ und der/die „Älteste/r Fahrer/in“. Erstmals mit individuellen Pokalen, d.h. im Design der Veranstaltung.

Für Essen und Trinken ist vor Ort durch den DRK Kreisverband Südwestpfalz gesorgt, ergänzt durch die angrenzende Gastronomie.

Auf dem Alexanderplatz ist der beliebte Wochenmarkt und die Zweibrücker Händler bieten ein weiteres facettenreiches Angebot.

Veranstalter: Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. / Stadtmarketing Zweibrücken