Veranstaltungen

Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. - Heimat shoppen

Onkel Frieda oder: Fragen, weit über den einen Tag hinaus

Udo Jürgens hat 1976 das Lied Tante Emma veröffentlicht.
Er stellte die persönliche Kundenbindung der Kälte der Discounter gegenüber.

Weiterlesen

Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. - Heimat shoppen

Frühstück bei Gemeinsamhandel

Gemeinsames im Dezember

Unser erstes kleines Frühstück ist ein voller Erfolg

Weiterlesen

Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. - Verein

Preview 2019

Durchdacht und gut vorbereitet – Preview Marketingplan 2019

Anfang Oktober wurde die Planung der gemeinsamen Projekte des Stadtmarketing mit dem Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. für das Jahr 2019 final besprochen und verabschiedet.

Weiterlesen

Zweibrücker Halloween

Zweibrücker Halloween-Spektakel

31. Oktober 2018 – Programm & Ablaufplan Zweibrücker Halloween-Spektakel

Es gruselt ganz schön weiter.

Weiterlesen

Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. - Heimat shoppen

Der kleine Michael oder: Reisefreiheit und freie Marktwirtschaft

Es gibt Menschen, die verbringen ihr ganzes Leben mit Warten.
Sie warten auf den Zug, der natürlich, wenn es sich denn um keinen Godot-Zug handelt, immer zu spät kommt.
Sehr zum Leidwesen des kleinen Michaels.
Der würde jetzt lieber zu Hause auf Weihnachten warten.
Obwohl dem kleinen Michael gerade das Warten auf Weihnachten sehr schwer fällt, da der Sommer sich gerade erst verabschiedet hat.
Doch jetzt gibt es konkrete Planungen zum Weihnachtsmarkt in Zweibrücken.
Und jetzt wartet der kleine Michael sehr gerne auf Weihnachten.

Durch die Oberbürgermeister-Wahl in Zweibrücken, so der kleine Michael, ändert sich jetzt auch noch die politische Landschaft.
Da werden Hüte in Ringe geworfen und jetzt wartet er ab, wie sich der Rat zusammensetzt.

Und der kleine Michael hat erfahren, dass die bösen Saarländer die Einkaufserlebnislust torpedieren wollen.
Ja, am 15. August haben wir in Zweibrücken „unseren Saarländer-Tag“.
Und jetzt schießen die Saarländer mit Torpedos, weil die Homburger an diesem Tag einen verkaufsoffenen Feiertag planen.
Das versteht der kleine Michael nicht. Und jetzt wollte er auch nicht mehr einfach nur abwarten was passiert.

Er fragt und erwartet eine Antwort.
Was tut jetzt der Gemeinsamhandel Zweibrücken und die für das Stadtmarketing verantwortliche Petra Stricker?
Sie antworten nicht. Eine Frechheit.
Wo bleibt die Antwort? Sie kommt einfach nicht, genau so wie dieser verfluchte Godot.

Wladimir und Estragon, beides flüchtige Juden aus dem 11. Pariser Arrondissement, warten auf ihren Fluchthelfer Godot.
Godot ist ein Schleuser der Résistance, der Wladimir und Estragon aus dem von den Nazis besetzten Frankreich in die italienische Zone schmuggeln sollte.
Und so sitzen Wladimir und Estragon auf einer trockenen, kalkigen Hochebene der Südalpen und warten auf ihren Retter.
Man kann sich leicht vorstellen, dass dies keine angenehme Wartesituation für die beiden war.
Doch ihr Retter kann offenbar nicht kommen, da dieser Godot nicht über die notwendige Reisefreiheit verfügt.

Das steht allerdings nicht im Wikipedia-Eintrag, den der kleine Michael gelesen hat.
Und so wartet der kleine Michael auf den Zug, Weihnachten, auf die Zusammensetzung des Rates und alles was noch so ansteht.

Wladimir und Estragon hätte ich gewünscht, dass Godot gekommen wäre.
Doch auch ihr Warten hatte ein Ende, und sie mussten ihr Leben fortsetzen.

Dem kleinen Michael wünsche ich, dass er nicht auf das Leben wartet, sondern sein Leben lebt.

Gerne darf er anderen auch Fragen stellen, denn vielleicht ist der kleine Michael von Beruf Journalist.
Nur sollte er sich seine Fragen gut überlegen, dann bekommt er auch ganz bestimmt Antworten.

Einfach mal folgende Begriffe „googlen“: Reisefreiheit und freie Marktwirtschaft.
Lieber Michael, da findest du die Antwort auf Deine Frage an Godot, Michel und Stricker.

Zweibrücker Halloween_Gruselkinder

Zweibrücker Halloween. Schön gruselig.

Zweibrücker Halloween_Gruselkinder

Zweibrücker Halloween Gruselkinder

Ein gelungener Auftakt

Der Auftakt zum Zweibrücker Halloween fand am Samstag, den 27. Oktober statt. Ein gelungener Start. Viele Kinder nutzten die facettenreichen Angebote auf dem Schlossplatz. Pünktlich um 10 Uhr starteten die vielen Mitmach-Aktionen. Bei der Waldjugend konnten die Kinder Kürbisse schnitzen, Stockbrot backen und Kürbissuppe essen. Exakt 116 Kürbisse erhielten ein „Gesicht“ und jedes Kunstwerk durfte mit nach Hause genommen werden.

Besonders attraktiv für die Kinder waren die Einsatzwagen des THW und ASB. Sie standen zur Erkundung  bereit und eine große Hüpfburg war aufgebaut, betreut durch die ASB-Jugend. Dort wurde nicht nur munter gehopst und gesprungen, hier gab es auch selbstgebackenen Kuchen. An anderen Ständen gab süße Leckereien und Deftiges.

Extra zur Halloween-Veranstaltung wurde eine Bühne durch den THW Ortsverband aufgebaut. Für Licht und den passenden Halloween-Sound sorgte die Arbeiter Samariter Jugend.

Auf der Bühne fand eine Kinder-Grusel-Modenschau statt, bei der 13 Kinder teilnahmen. Gesucht und gefunden wurde der Zweibrücker Halloween Superstar 2018. Es gab tolle Preise für die schönsten gruseligen Kostüme: 4 Eintrittskarten/Europa Park in Rust und ein großer Adventskalender von idee+spiel Cleemann. Jedes Kind bekam eine Urkunde. Ab 13 Uhr durften sich die kleinen Gruselmonster bei der Kinderanimation von der Tanzschule Srutek auf der Bühne austoben.

Am Mittwoch, den 31. Oktober folgt im Rahmen des Zweibrücker Halloween das absolute „Halloween-Spektakel“ …

Jetzt schon vormerken! Die Veranstaltung wird am Mittwochnachmittag beim SWR KL Radiosender und abends vom SWR Aktuell im Fernsehen übertragen.

Schlossplatz, Zweibrücker Lichterfest

Zweibrücker Lichterfest

Kurz-Info zum „3. Zweibrücker Lichterfest“

Jetzt schon vormerken: Samstag, 17.11.2018, Zweibrücker Lichterfest auf dem Schlossplatz in Zweibrücken
Ab 17 Uhr – Illumination des Zweibrücker Schlosses sowie der Bäume.

20 Uhr Feuershow. 21 Uhr Lasershow. 22 Uhr Feuerwerk. Jeder Showact dauert ca. 20 Minuten. Zwischen den Showacts spielt das Duo „2minusBass“ mit Sebastian Dingler, Gitarre und der Landstuhler Sängerin Maria Schabert. Das Akustikduo präsentiert hauptsächlich aktuelle Popsongs. Aber auch Klassiker sind im Repertoire von 2minusBass vertreten.

Tanzperformances dürfen natürlich beim Zweibrücker Lichterfest nicht fehlen! Was wäre ein Lichterfest ohne Tänzerinnen die dieses Thema interpretieren?! Die Performance von Elmiras Orient, eigens vom Thema „Licht“ inspiriert wird sicher ein besonderes Programm-Highlight.

Für Speisen und Getränke sorgt die angrenzende Gastronomie, ergänzt durch Stände auf dem Schlossplatz.

Veranstalter: Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. in Kooperation mit dem Stadtmarketing Zweibrücken

Änderungen vorbehalten

Weitere Info

Oldtimertreffen Zweibrücken

2019 – Zweibrücker Oldtimertreffen & 1. Zweibrücker „Forever young-Rallye“

2019 – „Forever young“ im Doppelpack
4. Zweibrücker Oldtimertreffen und 1. Zweibrücker Oldtimer-Rallye

Weiterlesen

Zweibrücker Halloween

Anmeldung – Zweibrücker Halloween

Mitmachen. Beim Zweibrücker Halloween. Das ist ganz einfach: Gleich anmelden

Formular ausfüllen und teilnehmen: Kinder-Grusel-Modenschau am 27. Oktober 2018, 11 Uhr. Große Auftaktveranstaltung – Zweibrücker Halloween – auf dem Zweibrücker Schlossplatz.

Weiterlesen

Schlossplatz, Zweibrücker Lichterfest

Zweibrücker Lichterfest

Die Vorfreude auf das Zweibrücker Lichterfest, am Samstag 17. November 2018 wächst

Weiterlesen