… und fröhlich blüht die Haselnuss.

Oh – Jetzt schon?

Nein, aber bald und dann haben einige Menschen Tränen in den Augen. Die Allergie durch Pollen führt zu rührenden Anblicken.

Durch unsere jahrelange Arbeit mit unseren Kunden wissen wir, dass es durchaus Möglichkeiten zur Vorbeugung von Allergien gibt. Auch konnten wir Menschen bei der Linderung der Allergieprobleme begleiten. Allerdings gehen die Allergien nicht von heute auf morgen zurück. Es braucht konsequentes Handeln.

Wann treffen wir am Besten Maßnahmen gegen Allergien?

Die beste Zeit um vorbeugende Maßnahmen zu treffen ist die Winterzeit. Dann sind wenig oder gar keine Pollen in der Luft. Wenn der Winter allerdings sehr mild ist,  können uns schon die Pollen von Erle und Haselnuss im Januar das Leben erschweren.

Im Frühling und Sommer wird es dann schwierig  gute Laune zu behalten. Tränende Augen und Triefnase vermiesen uns oft die schönen Tage. Durch geöffnete Fenster kommen auch Pollen in die Wohnräume. Nachts fehlt es dadurch oft an erholsamem Schlaf. Am Tag haben wir dann keine Energie für die anfallenden Aufgaben. Auch das Immunsystem leidet durch Schlafmangel noch zusätzlich, wodurch das Problem eher noch verstärkt wird.

Insekten und Pollen plagen uns gemeinsam

Dazu kommt noch eine weitere Gefahr von außen. Mücken, die den unwiderstehlichen Menschenduft lieben, dringen zielgerichtet durch die offenen Fenster in die Wohnräume. Dort holen sie sich ihre Portion Blut ab. Neben der Tatsache, dass es kein Vergnügen ist, vom Schlaf abgehalten zu werden, scheinen die Mücken auch Krankheitserreger zu übertragen.

Wir haben in der letzten Zeit öfter Publikationen gelesen die daraufhin deuten, dass das strapazierte Immunsystem dadurch noch mehr Aufgaben lösen muss.

Durch unsere Arbeit mit unserem Scangerät, das den Status der Zell-Harmonie messen kann, stellen wir immer wieder fest, dass viele Menschen offenbar Gastgeber für unterschiedlichste Parasiten sind. Auch Viren und Bakterien lassen sich häufig als Ursache körperlicher Probleme erkennen.

Fliegengitter mit Pollenschutz

Wir haben seit Jahren schon Fliegengitter vor den Fenstern. Diese haben eine sehr stabile Qualität. Dazu ermöglichen sie eine sehr klare Sicht. Der Riesenvorteil ist: sie sind genau auf Maß angefertigt und werden ohne Bohren und Schrauben vor das Fenster gesetzt. Da kommt keine Mücke durch. Für Allergiker gibt es solche Fliegengitter sogar mit Pollenschutz, sodass in den eigenen Räumlichkeiten ein zusätzlicher Schutz vor Pollen gewährleistet ist.

Abgesehen von den Allergien, die eventuell mit entsprechender Unterstützung  des Immunsystems zurück gehen, ist eine Investition in Mücken- und Fliegenabwehr unseres Erachtens immer sinnvoll. Einerseits können wir die betroffenen Menschen dabei begleiten, ihre Probleme mit der Allergie zu verringern. Auf der anderen Seite bieten Fliegengitter mit Pollenschutz eine weitere Maßnahme gegen Pollenallergien.

Wir wünschen jedem eine Pollen- und Insektenfreie Nachtruhe.

Schlafen Sie gut!