Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir Sie fristgemäß (§ 9.3 der Satzung), herzlich zu unserer diesjährigen ordentlichen

Mitgliederversammlung am 15. März 2017 um 19:00 Uhr ein.

Zum Storchennest, Landauer Straße 106, 66482 Zweibrücken

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Vorstellung Neumitglieder
  4. Jahresbericht des Vorstandes
  5. Jahresbericht des Schatzmeisters
  6. Bericht Kassenprüfer
  7. Aussprache zu Punkt 4-6
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Anträge – Umstellung der Mitgliedsbeiträge von Brutto auf Nettosumme
  10. Jahresplanung/Vorschau auf Vereinsaktivitäten
  11. Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen nach § 9.3 der Satzung spätestens eine Woche vor der

Mitgliederversammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Michel, 1. Vorsitzender

Sonntagsmarkt und verkaufsoffener Sonntag

Am ersten von vier verkaufsoffenen Sonntagen in diesem Jahr bieten die Einzelhändler
der Zweibrücker Innenstadt sowie Edeka Ernst, Möbel Martin und die Style Outlets wieder
einen besonderen Einkaufsnachmittag. Rabatte auf die Wintermode und Sonderaktionen
vermitteln Kauflaune und laden zum Einkaufsbummel ein. Der verkaufsoffene Sonntag
beginnt am 29. Januar um 13 Uhr und endet um 18 Uhr.

Ergänzend zu den Angeboten in den Geschäften wird der Hallplatz erstmals für einen
Sonntagsmarkt genutzt. Der neu zu etablierende Markt wird an allen weiteren verkaufsoffenen
Sonntagen dort platziert sein. Mit 16 Anmeldungen ist ein guter Anfang gemacht.
Der 1. Vorsitzende des Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V., Andreas Michel, ist an einer
kontinuierlichen Erweiterung interessiert und zeigt sich offen für weitere Standbetreiber,
die sich bei ihm anmelden können.

Im Angebot sind geschnitzte und gedrechselte Holzwaren, Mützen, Liköre, hausgemachte
Marmeladen, Salze, Gewürze/Tee, Schwarzwälder Schinken, Schmuckwaren, Fleischund
Wurstwaren, Gebäck und Kräuterbonbons.

Ein weiterer Kooperationspartner ist die Heinrich Kimmle Stiftung mit einem Stand des
CAP Markts. Er wird auf dem Hallplatz für das leibliche Wohl der Besucher des neuen
Sonntagsmarktes u.a. mit gegrillten Bratwürsten, Erbsensuppe, Frikadellen und Getränken
sorgen. Die Café-Bäckerei Schmidt hat bereits ab 8.00 Uhr für alle Frühaufsteher geöffnet
und das Coffee-Bike ist wieder in der Fußgängerzone.

Der „Gemeinsamhandel“ ist mit einem eigenen Stand in der Hauptstraße, vor Idee+Spiel
Cleemann, vertreten. Die Mitglieder des Vereins freuen sich auf einen regen Dialog mit
den Besuchern, die zu Glühwein und einem süßen Neujahrsgruß seitens der Händlergemeinschaft eingeladen sind.
Damit alle Zweibrücker Gäste und Insider an diesem verkaufsoffenen Sonntag auch die
Angebote der großen externen Verkaufsstätten gut erreichen können, wird ein kostenloser
Bus-Shuttle zwischen der Innenstadt (Busbahnhof am Alexanderplatz), dem Hilgard-Center
und den Style Outlets angeboten. Oder man entscheidet sich für die durch Edeka Ernst
und den Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. organisierte Pferde-Kutsche, die ebenfalls
kostenlos zwischen dem Hilgard-Center und dem Schlossplatz pendelt.

Die Parkhäuser sind von 12.30 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Rückblick und Ausblick

Das Jahr 2016 war für den Handel der Stadt Zweibrücken ereignisreich und erfolgreich zugleich.
Die Werbegemeinschaft Zweibrücken e.V. ging im Mai in die neue Händlergemeinschaft
„Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V.“ über. „Einigkeit macht stark“ lautete das Motto unter dem
Andreas Michel, Mario Facco und das Citymanagement den Zusammenschluss inszenierten und
begleiteten. Bewährtes und Neues sollten künftig im „gemeinsamen Handeln“ verschmelzen.

Mit der Formation „Gemeinsamhandel“ begann der Neustart unter der Leitung des 1. Vorsitzenden
Andreas Michel und seinem stattlichen Beisitzer-Team. Der neue Verein schreibt in seiner Satzung
u.a. fest: „Zweck des Vereins ist die kontinuierliche Verbesserung der Struktur und der Werbung
für die Einkaufsstadt Zweibrücken.“

Auch das Zweibrücker Pferd stand Pate für das neue Logo. Der „Zweibrücker Pegasus“, steht
symbolisch für die Nähe zur Stadt und repräsentiert nicht nur den Handel, sondern auch die
Gastronomie, das Handwerk und die Dienstleistung in Zweibrücken. Dazu addiert sich der Slogan
„Zusammen Wirken“.

Seit der Mitgliederversammlung am 10. Mai hat sich viel Positives ereignet. Die Schlagkraft des
neuen Vereins wurde in den letzten 7 Monaten unter Beweis gestellt. In enger Zusammenarbeit
mit dem Citymanagement wurden von da an alle Veranstaltungen gemeinsam durchgeführt. So
z.B. die große Outdoor-Modenschau auf dem Hallplatz, „Zweibrücken kunstvoll“, der Zweibrücker
Kindertag, das erste Oldtimertreffen und Halloween.

Das ehemalige „Lyonerfest“ wurde auf drei Tage ausgeweitet und mit der Namensänderung „Saarländertage“
neu aufgelegt. Am 19. November fand das erste „Lichterfest“ des Gemeinsamhandel
Zweibrücken e.V. statt. Mit großem Engagement ist das Bestreben, den Zweibrücker Schlossplatz,
gerade in der dunklen Jahreszeit nachhaltig attraktiver zu machen, gelungen. Das erste Etappenziel
wurde erreicht: 18 Bäume, d.h. jeder zweite Baum im inneren Kreis, die den Schlossplatz einfassen,
sind seitdem beleuchtet. Die Ausweitung der Initiative des Gemeinsamhandel Zweibrücken e.V. den
Schlossplatz nachhaltig attraktiver zu gestalten ist bereits beschlossen. Mit dem nunmehr größeren
Vorlauf ist die Planung eines 2-tägigen Lichtermarktes für 2017 bereits angestoßen. Der Lichtermarkt
ist für den 11. und 12. November 2017 geplant. Er ist als Einstimmung in die dunkle Jahreszeit
definiert und stellt keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung zum Weihnachtsmarkt, dar. Es werden
Standbetreiber gesucht, die zum Thema „Licht“ passen oder vorweihnachtliche Produkte anbieten.
Gezielte Aktivitäten und ein ausgewogener Marketingplan für 2017 sind bereits mit dem Citymanagement
abgestimmt. Die Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste der Stadt Zweibrücken dürfen
sich auf den weiteren Unternehmensgeist der Händlergemeinschaft freuen.